Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ursula Dietrich – Erzählungen / Malerei

März 25 / 11:00 - April 3 / 17:00

Ursula Dietrich – ERZÄHLUNGEN / MALEREI

Freitag, 25. März bis Sonntag, 3. April
geöffnet täglich, außer Montag und Dienstag, jeweils von 11 bis 17 Uhr

Ausstellungseröffnung am Sonntag, den 27. März um 14 Uhr mit einer Einführung der Künstlerin

Karte mit Bild und rotem Text

 

Die Tübinger Künstlerin Ursula Dietrich arbeitet im Atelier in Wurmlingen. Sie studierte an der Pädagogischen Hochschule in Reutlingen und begann dort mit ihrer künstlerischen Arbeit. Impulsgeber waren Hilde Franz, Frido Hohberger und Jens Drescher (Studium „Kunst und Kommunikation“). Sie entwickelte eine Arbeitsweise, die auf der Verwendung von Farbpigmenten auf großen Formaten basiert. Insbesondere die Beschäftigung mit den vorgeschichtlichen Mythen der Menschheit und ihren nach wie vor aktuellen Bedeutungen für seelische Entwicklungsprozesse sind Gegenstand ihrer Werke. Innere Prozesse, die sich auch aus aktuellen Themen ergeben werden zumeist in abstrakte Bilder umgesetzt. Die erzählten Geschichten wecken Assoziationen von Landschaften, seelischen Zuständen und Gefühlen, die als bedrohlich oder auch inspirierend und heiter wahrgenommen werden können.

 

 

Details

Beginn:
März 25 / 11:00
Ende:
April 3 / 17:00